Fünf gute Gründe von vielen für die IGS Schlitzerland:

  • Gemeinsam lernen - individuelle Ziele erreichen
    Wir ermöglichen alle Schulabschlüsse (gymnasiale Oberstufe, Haupt- und Realschulabschluss).
  • Entwicklungen begleiten
    Entscheidungen über mögliche Schulabschlüsse werden erst am Ende der Schulzeit getroffen.
  • Begabungen entfalten
    Im Kurs- und Klassenunterricht können sich individuelle Fähigkeiten entwickeln.
  • Vielfalt schätzen
    Unsere Schule ist ausgezeichnet für seit langem bewährte soziale Projekte.
  • Blicke erweitern
    Regelmäßige Fahrten in Deutschland und Europa sind Bestandteil unseres Schulprogramms.

Übergang 4/5:
Kennenlerntage und Infoabende an der IGS

Ob aus dem Schlitzerland, aus Lauterbach, Fulda oder anderen benachbarten Gemeinden: Die IGS Schlitzerland ist für viele Familien ein wichtiger Ansprechpartner für die Wahl der weiterführenden Schule nach der Grundschulzeit.

Um unsere Schule kennenlernen zu können, haben wir bereits am 28. November unseren ersten Kennenlerntag durchgeführt.
Alle weiterhin interessierten Kinder sind herzlich eingeladen, an unserem 2. Kennenlerntag am 2. Dezember teizunehmen.

Alle Eltern sind herzlich zu unseren Informationsabenden am 5. bzw. 7. Dezember eingeladen.

Termine, Anmeldeformulare und alle wichtigen Informationen finden Sie  tl_files/clean_blue/images/link.gif hier.

Aktuelle IGS-News

29.11.2016 - 12:34

Unterhaltsame Autorenlesung an der IGS

Ein "echter" Jugendbuchautor zu Gast in der Gesamtschule: Jochen Till stellte den Schülerinnen und Schülern des 8. Jahrgangs eine Auswahl seiner Bücher vor. Coline und Leo von den IGS-Reportern berichten über die äußerst kurzweilige Veranstaltung.

Weiterlesen …

21.11.2016 - 22:30

Wem gehört die Welt? - Nur Mut!

Drei ganz besondere Tage durften die Schülerinnen und Schüler unserer Theater-AG erleben, die gemeinsam mit Anna Hahn und Andreas Pitzer der Einladung zur diesjährigen Flux-Kinder-Akademie im Stadttheater Gießen gefolgt waren und unter fachkundiger Leitung die Welt mit den Mitteln des Theaters erforschen durften.

Weiterlesen …