News-Übersicht

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Somit bleiben Sie immer aktuell. Wichtige Informationen und Neuigkeiten landen direkt in Ihrem Email-Postfach.

Workshop "Skipping Hearts" an der IGS

29.05.2014 - 18:05 von Tilo Schramm

Herzvorsorge, die Schulkindern Spaß macht - „Skipping Hearts“ an der IGS

Im April stattete die Deutsche Herzstiftung der Gesamtschule Schlitzerland einen Besuch in Form eines Rope-Skipping Workshops ab. Das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) wurde initiiert, um Kinder zu mehr Bewegung zu motivieren.

Workshop-Leiterin Yvonne Rininsland folgte der Einladung von Klassenlehrer Tilo Schramm und zeigte den Kindern der Klasse 5.1, wie kreativ schon „einfaches“ Seilspringen sein und vor allem, wie schnell man tolle Einzel- und Gruppensprünge erlernen kann. In relativ kurzer Zeit wurden daher zehn verschiedene Sprünge mit und ohne Partner sowie drei Gruppensprünge erprobt, geübt und schließlich einem beeindruckten Publikum präsentiert.

Um einen Beitrag zur Weiterführung der Seilspring-Begeisterung zu leisten, konnten am Ende der Veranstaltung Seile gegen einen kleinen Unkostenbeitrag erworben werden. Die Resonanz war groß. Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden und zuschauenden Klassen, einige Lehrkräfte und die Sekretärin konnten sich dem Springseilwahnsinn dieses Tages nicht entziehen.

Das Projekt erfreut sich nicht nur im Schlitzerland großer Beliebtheit. Aktuell wird „Skipping Hearts“ in Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Würtemberg, Berlin, Bayern, Saarland und in Niedersachsen durchgeführt und hat bundesweit mit über 5.000 Workshops bereits mehr als 250.000 Kinder erreicht.

tl_files/IGS/Fotos/Skipping Hearts/skip1.jpg

Speed-Ropes: Schneller als das Auge

tl_files/IGS/Fotos/Skipping Hearts/skip2.jpg

Am Seillager herrschte großer Andrang.

tl_files/IGS/Fotos/Skipping Hearts/skip3.jpg

Rope-Skipping: mehr als nur Hüpfen

Zurück