News-Übersicht

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Somit bleiben Sie immer aktuell. Wichtige Informationen und Neuigkeiten landen direkt in Ihrem Email-Postfach.

Kunterbunter Lesetag an der Dieffenbachschule

04.05.2018 - 12:31 von WP-Kurs "IGS-Reporter"

Projekttag zu Ehren von Paul Maar

Die IGS-Reporter Tasha und Luca berichten von dem Paul-Maar-Projekttag an der Grundschule:

Anlässlich des 80. Geburtstags des Kinderbuchautors Paul Maar veranstaltete die Dieffenbachgrundschule unter der Leitung der Organisatorin Ingrid Stangier einen aufregenden und spannenden Lesetag. In allen Klassen wurde an diesem Tag eifrig gelesen, gebastelt, getanzt und musiziert. Die jungen Schülerinnen und Schüler bekamen jahrgangsweise ein Buch Maars zugeteilt und behandelten dies individuell, bzw. bezogen sich auf andere Bücher des Autors, die sie bereits im Vorfeld gelesen hatten.

tl_files/IGS/Fotos/Leseprojekt Dieffenbach/IMG_3610.JPG

Die Kinder der Jahrgangsstufe Eins setzten sich mit dem Buch „Paulas Reisen“ und ihren fünf fantastischen Welten auseinander. In dem Buch gibt es das Land der Kreise, der roten Töne, der weichen Betten, das Land kopfunter und das Tausend-Ecken-Land, in denen sich Paula befindet. In Gruppen unterteilt, konnten die Kinder des ersten Jahrgangs mit Filz das Land der weichen Betten nachbauen. Eine andere Gruppe malte tüchtig rote, glitzernde Bilder, passend zum Land der roten Töne. Auch das Land kopfunter wurde nachgestellt, in dem die Schülerinnen und Schüler für viele Figuren, zum Beispiel von Playmobil Hinter- und Untergründe malten. Fledermäuse wurden fleißig gebastelt. In der Sporthalle wurde spielerisch in den Traumländern Maars, wie zum Beispiel im bunten Land der Kreise, dem wundervollen Kopfunterland und dem Tausend-Ecken-Land herumgeturnt.

tl_files/IGS/Fotos/Leseprojekt Dieffenbach/IMG_3457.JPG

tl_files/IGS/Fotos/Leseprojekt Dieffenbach/IMG_3646.JPG

Die Kinder der 2. Klassen arbeiteten an Stationen zu dem Roman „Der Buchstabenfresser“ und bastelten beispielsweise ein Wandkino, jedoch wurden auch von einer Klasse dieses Jahrgangs zusätzlich Arbeitsblätter zu dem Buch „Das Sams“ bearbeitet.

„Lippels Traum“, „Der Buchstabenfresser“ und auch „Das Sams“ waren Themen für den dritten Jahrgang und vierten Jahrgang.In den Klassen des dritten Jahrgangs wurde orientalisch gekocht, gemalt, gedichtet, es wurden Quizze gelöst und auch Pop-Up-Figuren zu Paul Maar gebastelt. Im vierten Jahrgang wurde tüchtig musiziert, denn die Schülerinnen und Schüler konnten sich im Musikraum ein Instrument schnappen und gemeinsam einstimmen. Die Kinder schrieben sogar selbst Theaterstücke, die sie am Ende des Schultages mit Handpuppen vorspielten. Auch hier wurde viel gereimt, gelesen, gemalt und gebastelt.

tl_files/IGS/Fotos/Leseprojekt Dieffenbach/IMG_3679.JPG

tl_files/IGS/Fotos/Leseprojekt Dieffenbach/IMG_3656.JPG

Der Projekttag war insgesamt sehr gelungen, bereitete den jungen Schülerinnen und Schülern viel Spaß und war eine große Bereicherung für die Schulkultur an der Dieffenbachschule. Die Ergebnisse kann man auch im Nachhinein noch bewundern, da eine Vitrine im Schulgebäude aufgestellt wurde, in der die Werke des Leseprojekttags ausgestellt sind.

Organisatorin Ingrid Stangier zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf des Tages: „Die Kinder, mit denen ich gearbeitet und gesprochen habe, fanden den Lesetag toll. Die Angebote hatten Spaß gemacht und ermöglichten auf ganz unterschiedliche Weise einen Zugang zu Paul Maars Geschichten. Nach diesem Tag waren seine Bücher in der Schülerbücherei sehr gefragt.“

Auch Schulleiterin Annedore Radvan war begeistert von dem tollen Projekttag. Im Gespräch mit den IGS-Reportern sagte sie, sie sei absolut begeistert darüber, wie alles gelaufen sei und sie freut sich immer noch immer wieder, an den ausgestellten Ergebnissen vorbeizugehen. Es habe ihr super gefallen, von Klasse zu Klasse zu gehen und zu sehen, was die Schüler tolles zu Stande gebracht hatten.

Zurück