News-Übersicht

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Somit bleiben Sie immer aktuell. Wichtige Informationen und Neuigkeiten landen direkt in Ihrem Email-Postfach.

Geschäftsführer von S+S Werkzeugbau zu Gast

05.06.2017 - 10:30 von Torsten Wald

"Nutzt eure Chance und habt Spaß bei dem, was ihr macht."

Über eine Doppelstunde der besonderen Art durften sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 unserer Schule freuen: Harald Starch, Geschäftsführer von S+S Werkzeugbau aus dem hiesigen Schlitz, nahm sich insgesamt zwei Schulstunden Zeit, um sich den neugierigen Fragen der Schülerinnen und Schüler rund um das Studienfach Maschinenbau und den Beruf des Feinwerktechnikers zu stellen. Das unter Anleitung der Lehrkräfte Yasmine Elsner und Carsten Lindenlaub vorbereitete Job-Interview ist Teil des Kompetenzfeststellungsverfahrens „KomPo 7“, das an der IGS im Rahmen einer kontinuierlichen Berufsorientierung durchgeführt wird. Das Verfahren ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, ihre persönlichen Stärken und Interessen zu erkennen und sich frühzeitig mit ihrer Berufs- und Studienorientierung in Vorbereitung auf das erste Betriebspraktikum im Jahrgang 8 auseinanderzusetzen.

tl_files/IGS/Fotos/Jobinterview/FullSizeRender 16.jpg

Interessiert folgten die Schülerinnen und Schüler den Erklärungen von Harald Starch.

Lebendig und mit zahlreichen anschaulichen Beispielen stellte Herr Starch zunächst die Firma S+S Werkzeugbau vor und erklärte, dass mittlerweile in fast allen Alltagsprodukten Plastikteile in verschiedensten Formen und Größen verbaut sind. Diese Teile im Spritzgussverfahren hergestellt. Die dafür notwendigen Formen stellt die Firma S+S Werkzeugbau her. Daran anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihre vorbereiteten Fragen zu stellen, die sich angefangen von Ausbildungs- und Studieninhalten über die Rolle von Englisch- und PC-Kenntnissen bis hin zu Einstellungskriterien sowie Verdienst- und Übernahmemöglichkeiten nach der Ausbildung erstreckten.

tl_files/IGS/Fotos/Jobinterview/FullSizeRender 15.jpg

Der Geschäftsführer von S+S Werkzeugbau war in der Doppelstunde ein „gefragter Mann“.

„Wer Interesse an dem Beruf des Werkzeugmechanikers hat, kann jederzeit vorbeikommen und sich ein genaueres Bild direkt in unserem Betrieb machen“, bot Herr Starch den interessierten Schülerinnen und Schülern an. Dabei sei von einer kurzen Betriebsbesichtigung bis hin zu einem mehrwöchigen Praktikum alles möglich, so der langjährige Geschäftsführer, der im Verlauf des Interviews berichtete, dass aufgrund der positiven Entwicklung in den über 30 Jahren seit Bestehen der Firma alle Auszubildenden übernommen wurden. „Nutzt die Chancen, die sich euch bieten und habt Spaß und Erfolg bei dem, was ihr macht“, gab Harald Starch zum Abschluss des Interviews den Schülerinnen und Schülern mit auf den Weg. Nur so könne ein Beruf letztendlich auch zum Traumberuf werden.

Zurück