News-Übersicht

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter. Somit bleiben Sie immer aktuell. Wichtige Informationen und Neuigkeiten landen direkt in Ihrem Email-Postfach.

Siegerehrung des dritten Antolin Lesewettbewerbs

13.06.2017 - 14:12 von WP-Kurs "IGS-Reporter"

Klassensieger der Jahrgangsstufe 5 in Lauterbach ausgezeichnet

IGS-Reporterin Karoline berichtet:

Insgesamt 308 Schülerinnen und Schüler aus den 154 teilnehmenden Klassen nahmen an der Siegerehrung des 3. Antolin Lesewettbewerbs teil. Unsere Schule war dabei mit den acht Klassensiegern der Jahrgangsstufe 5 stark vertreten. Lukas Goldbach und Lea Semmler (Klasse 5.1), Anika Pflanz und Max Hoßfeld (Klasse 5.2), Luna-Marie Jumel und Leo Krause (Klasse 5.3) sowie Linus Mölig und Anna-Lena Jumel (Klasse 5.4) fuhren gemeinsam mit der betreuenden Lehrkraft Torsten Wald nach Lauterbach an die Eichbergschule, an der die Siegerehrung stattfand.

tl_files/IGS/Fotos/Antolin Lesewettbewerb/Gruppenfoto - alle.jpeg

Die Klassensieger der Jahrgangssstufe 5 (von hinten nach vorne):
Linus Mölig, Max Hoßfeld, Leo Krause, Lucas Goldbach, Lea Semmler, Anika Pflanz, Anna-Lena Jumel und Luna-Marie Jumel

Den Auftakt der Siegerehrung gestalteten Peter Weißmüller vom Mauszentrum Lauterbach und Landrat Görig als Schirmherr der Veranstaltung mit Gruß- und Dankesworten. Dabei betonte Herr Görig, dass Lesen eine ganz wichtige Kompetenz sei und er sich darüber freue, dass solche Lesewettbewerbe regelmäßig stattfinden. Danach übernahm der eingeladene Stargast Harald Kiesel, Kinderbuchautor und Cheflektor, das Mikrofon und erklärte zunächst, wie er selbst zum Lesen und zu seinem Beruf als Journalist kam. In seiner anschließenden „Büchershow“ erklärte er den Schülerinnen und Schülern kindgerecht und anschaulich, wie Bücher entstehen und zeigte, dass von der ersten Idee des Autors bis zum Verkauf in einem Buchladen oftmals eine lange Zeit vergeht. Unter dem Motto „Lesen macht Spaß“ stellte Herr Kiesel dann verschiedene Bücher vor. Sachbücher wie „Willi will’s wissen“ oder eher lustige Bücher wie „Yoda ich bin“ waren dabei ebenso Teil der Vorstellung wie auch bereits bekannte Buchserien, z.B. „Die wilden Kerle“ oder auch „Gregs Tagebuch“. Und auch für Kinder, die nicht so gerne lesen, hatte Herr Kiesel eine Buchempfehlung: „Lesen verboten“ heißt das Werk und erzählt davon, was man alles tun kann, um sich vor dem Lesen zu drücken.

tl_files/IGS/Fotos/Antolin Lesewettbewerb/Bild mit Harlald Kiesel.jpeg

Stargast Harald Kiesel mit den stolzen Preisträgern und Preisträgerinnen.

Nach der Büchershow gab es eine kleine Pause, in der alle Siegerinnen und Sieger mit leckeren Brezeln und Getränken versorgt wurden. Nachdem zum Abschluss der Veranstaltung dann die Gewinnerinnen und Gewinner der jeweiligen Jahrgänge ausgezeichnet worden waren, traten alle Kinder ihre Heimreise an.

tl_files/IGS/Fotos/Antolin Lesewettbewerb/alle Teilnehmer.JPG

Über 300 Schülerinnen und Schüler versammelten sich zur Siegerehrung  in der Turnhalle der Eichbergschule.

Zurück